Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon Buchstabe B

Brancellao

Brancellao, Galicien(Rías Baixas) sehr seltene, hochwertige Rotwein-Traubensorte.

Breganze

Breganze, Bereich in Venetien (Norditalien). Bekannt für hervorragende Weißweine.

Brouilly

Brouilly, Dorfappelation im Beaujolais.

Brunello di Montalcino

Brunello di Montalcino, ein bemerkenswerter Rotwein aus der Toskana. Der Wein wird aus einer Spielart der Sangiovese-Rebe hergestellt. In der Jugend manchmal etwas hart, aber nach 4-6 Jahren werden sie rund. Allerdings sind die Weine manchmal etwas überbewertet.

Burgund

Das Burgund (französisch Bourgogne) ist ein weit auseinander gezogenes Anbaugebiet. Es reicht vom Chablis ganz im Norden - von der Cote d´Or aus gesehen auf der halben Strecke nach Paris bis zum Beaujolais kurz vor den Toren Lyons.

 

Chablis ist für seine trockenen, machmal harten Weißweine berühmt, während das Beaujolais für Rotweine bekannt ist. Dazwischen aber liegt die Cote d´Or das Herzstück des Burgunds. Die Cote d´Or das eigentliche Burgund ist eines der schönsten und schwierigsten Weinregionen Frankreichs, wenn nicht der Welt. Sie unterteilt sich in die Cote de Nuits und die Cote de Beaune. Unbestreitbar werden hier viele der besten Weine der Welt geerntet, auf der anderen Seite werden hier sehr viele mittelmäßige Weine zu horrenden Preisen verkauft.

 

Das liegt sicherlich an der traditionellen Weingesetzgebung, die jeden Quadratmeter Weinbergsboden in Güteklassen eingeteilt hat, gleichgültig wie gut der Wein auch in dem Jahr ausfällt. Wieviel Mühe sich eine Winzer gibt oder auch nicht, die weltberühmten Namen überstrahlen auch schlechtere Qualitäten. Deshalb wird in Fachkreisen neben dem Namen immer auch der Erzeugernamen im gleichen Atemzug genannt.

 

Die hohen Preise resultieren vor allem auch aus den geringen Mengen die auf den Markt kommen. In der Cote d´Or werden nur etwa 250000 hl Wein erzeugt, während es im gesamten Burgund fast 3 Millionen hl sind.

 

Während an der Cote d´Or fast nur Chardonnay und Pinot Noir angebaut werden, gibt es in den anderen Regionen noch zusätzlich Aligoté und Gamay

Cote d´Or

Die Gemeinden der Cote d´Or von Nord nach Süd(in Klammern einige Grand Cru)

 

Côte de Nuits:

 

Fixin

 

Gevrey-Chambertin(Chambertin, Clos de Beze)

 

Morey-Saint-Denis (Bonnes Mares)

 

Chambolle-Musigny (Musigny)

 

Vougeot (Clos de Vougeot)

 

Flagey-Échézeaux (Grand Échézeaux)

 

Vosne-Romanèe (Romanée-Conti,La Tâche, Romanée Saint-Vivant, Richebourg)

 

Nuits Saint-Georges

 

 

 

Côte de Beaune:

 

Aloxe-Corton (Corton-Bressandes, Corton Clos de Roi, Le Corton)

 

Pernand-Vergelesses

 

Savigny les Beaune

 

Beaune (bei Weißwein: Montrachet, Chevalier-Montrachet, Batard-Montrachet, Bienvenue-Batard-Montrachet)

 

Pommard

 

Volnay

 

Auxey

 

Monthélie

 

Puligny-Montrachet

 

Chassagne-Montrachet (Für Weißweine: Croits-Batard-Montrachet)

 

Santenay

Buzet

Buzet, Anbaugebiet in Frankreich am linken Garonne-Ufer gelegen. Dort werden etwa 50000 hl eines bordeauxähnlichen Rotwein erzeugt