Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon Buchstabe G

Gaglioppo

Gaglioppo, eine bekannte Rebsorte für kalabrischen Rot und Roséwein. Am bekanntesten im Ciró.

Gamay

Gamay, in verschiedenen Regionen Frankreichs bekannt, aber nur im Beaujolais eine Rotwein-Rebe, welche bemerkenswerte Weine hervorbringt.

Am besten in den Dorflagen des Beaujolais, z.B.: Moulin-a-vent, Chiroubles, Morgon, Fleurie.

Gard

Gard, bis auf einige Ausnahmen werden in dieser Region Massenweine produziert.

Geisenheim

Geisenheim, Weinstadt im Rheingau und Sitz der Forschunngsanstalt für Weinbau.

Gespritet

Gespritet sind Weine denen Alkohol (Weingeist, Weinbrand..) zugesetzt wurde um die Gärung zu unterbrechen oder um den Alkoholgehalt des Weines zu erhöhen.

In früheren Jahrhunderten, wurde oft der Alkoholgehalt der Weine erhöht, um sie transportfähig zu machen.

Gewürztraminer

Gewürztraminer, Weißwein-Traube mit fruchtig-würzigem Geschmack. Sie ist sehr schwierig im Weinanbau, doch in guten Jahren erbringt sie sehr feingliedrige Weine mit zartem Rosenduft.

Der Gewürztraminer ist eine hochwertige Rebsorte, die vor allem aus dem Elsaß und aus Deutschland bekannt ist. In Spanien meist noch im Experimentierstadium ( Penedès, Somontano ).

Gigondas

Gigondas, eine AC an der Rhône mit sehr guten Rotweinen.

Gipsen

Gipsen, die Zugabe von Gips vor der Gärung, um den Säuregehalt der Weine zu erhöhen und die Farbe zu verbessern. Wird bei in Spanien bei Sherry und z.T. in den USA verwendet. In Deutschland verboten.

Gleukometer

Gleukometer = Mostwaage.