Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon Buchstabe H

Hades

Hades, Deutsche Barrique-Weine aus Württemberg, ein Zusammenschluss engagierter Winzer wie Dautel und Ellwanger.

Hagelgeschmack

Französisch Goût de grêle. - Wird durch schon leichteren Hagel hervorgerufen, der in Herbst kurz vor der Ernte auftritt und die Traubenhäute beschädigt und anfaulen lässt.

Halbtrocken

Halbtrocken, in Deutschland für Weine zwischen 10-18 Gramm pro Liter Restzucker. Wie der Wein tatsächlich schmeckt hängt aber von der Säure ab. Je mehr Säure im Wein um so weniger süß schmeckt er. Champagner der als Brut trocken verkauft wird hat meist auch bis 15 Gramm Restzucker.

Hallau

Hallau, größeres Weinanbaugebiet in der Ostschweiz mit leichten fruchtigen Rotweinen.

Hanepoot

Hanepoot, südafrikanische Weißweinrebe, die auch Muscat d'Alexandrie genannt wird. Eine Rebe mit großer Vielseitigkeit für: Traubensaft,

gespriteter Dessertwein, Tafeltrauben und auch Rosinen.

Hanepoot, auch Gelber Muskateller genannt, wird in einigen Anbaugebieten zur Likörweinproduktion kultiviert.

Harslevelue

Harslevelue, eine Rarität in Südafrika. Die Weißwein-Rebe kommt aus Ungarn, wo sie mit anderen Rebsorten für den berühmten Tokaji Wein verwendet wird.

In Südafrika ist er trocken mit einem fruchtig, würzigen Aroma.