Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon Buchstabe C

Château Ducru-Beaucaillou

Das Château Château Ducru-Beaucaillou aus dem Saint-Julien (Haut-Médoc), produziert durchschnittlich 16500 Kisten eines erstklassigen Bordeaux.

 

Auf den Weinbergen stehen zu 65% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot und je 5% Cabernet Franc und Petit Verdot.

Die Weine sind zuverlässig, nicht robust, sondern feiner als andere Saint-Julien.

Château Gruaud-Larose

Auf etwa 81 ha Weinberge im Saint-Julien (Haut-Médoc), werden im Schnitt 32000 Kisten pro Jahr produziert. Die Weinberge sind zu 64% mit Cabernet Sauvignon, zu 24% Merlot, zu 9% Cabernet Franc und zu 3% mit Petit Verdot bestockt. Die Weine reifen zwischen 18 und 24 Monaten in Holzfässern. Die Weine sind sehr solide und körperreich und in den ersten Jahren (ersten Jahrzehnt) oft verschlossen, aber wenn sie sich geöffnet haben ein Wein der immer sein Geld wert ist.

 

Château Haut-Brion

Chateau Haut-Brion

Der Rotwein vom Château Haut-Brion (Graves,Bordeaux) wird aus 55% Cabernet Sauvignon, 25% Merlot und 20% Cabernet Franc produziert.

 

Die Reben für den Weißwein sind jeweils 50% Sauvignon und Semillon. Die Rebfläche ist etwa 45 ha groß.

 

Nach der Gärung lagern die Weine 24 bis 30 Monate im Faß. Sowohl der Weiße als auch der Rote gehören zu den allerbesten Weine der gesamten Region Bordeaux.

Auch der (rote) Zweitwein Bahans-Haut-Brion ist besser als fast alle anderen Zweitweine.

Château Haut-Marbuzet

Auf 40 ha Weinbergen des Saint-Estèphe, werden jedes Jahr etwa 20.000 Kisten produziert. Die Weinberge mit 50 % Merlot, 40% Cabernet Sauvignon und 10% Cabernet Franc bestockt.

Nach der Gärung bleiben die Weine 18 Monate im meist neuen Barrique. Der Wein ist vom Stil her eine Besonderheit im Bordeaux, nicht weil er so früh trinkbar ist, sondern weil er sich so ganz besonders fruchtig und würzig ist.

 

Château la Mission- Haut-Brion

Die Weinberge vom Château la Mission- Haut-Brion (Graves,Bordeaux) sind mit 50% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot und 10% Cabernet Franc bestockt. Die Gesamtrebfläche beträgt 20 ha.

 

Der Wein zeichnet sich durch Fülle und Kraft aus. Auch in schlechteren Jahren ist er, ähnlich wie Château Latour im Haut-Medoc, sehr zuverlässig.

 

Château Lafite-Rothschild

Der Wein vom Château Lafite-Rothschild (Pauillac, Haut-Médoc, Bordeaux), wächst auf 89 ha Rebfläche. Er wird aus 70% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot und jeweils 5% Cabernet Franc und Verdot hergestellt.

Nach der Lese und der Gärung bleibt der Wein 24 bis 30 Monate im Faß bevor er auf Flaschen abgefüllt wird. Es werden jedes Jahr um die 30000 Kisten Wein produziert.

Der Name Lafite-Rothschild steht wie kein anderer für Reichtum und Prestige. Der Wein ist zu Recht seit über 150 Jahren weltberühmt ist aber meist leichter als z.B. der Château Latour. Dafür gilt er als der Elegantere.

Zwischen 1961 und 1974 hatten die Weine, ähnlich wie bei Château Margaux, eine Schwächeperiode. Seit Anfang der 80ziger Jahre sind die Weine wieder Weltspitze.

Château Lafon-Rochet

Es werden im Saint-Estèphe, gut 12000 Kisten eines beständigen Weines produziert. Bis in die achtziger Jahre hat das Gut oft zu tanninbetonte, zu trockene Weine produziert.

Seit einem neuen Stil bei der Weinbereitung wie Entrappung, spätere Lese, mehr neue Barrique usw, hat sich die Qualität der Weine sehr verbessert.

Angebaut werden auf 44 ha 80% Cabernet Sauvignon und 20% Merlot.