Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon Buchstbe L

Langenlois

Langenlois ist die größte Weinbau-Gemeinde Österreichs und das Zentrum des niederösterreichischen Weinbau-Gebietes Kamptal. Auf rund der Hälfte der Rebfläche wird Grüner Veltliner angebaut. Ordentliche, aber keine Spitzenweine.

 

Langhe

Langhe, 900 Hektar großer Bereich im Piemont. Eine bedeutende DOC für trockene Rot- und Weißweine. Arneis, Chardonnay und Favorita, bzw. die roten Dolcetto, Freisa und Nebbiolo sind die wichtigsten Rebsorten und werden zu 100 Prozent Rebsortenrein gekeltert.

 

 

 

Latium

Latium, Region um Rom mit Tafelweinen.

 

 

Lauzet

Lauzet, Weißweinrebe aus Südwestfrankreich. Lauzet wird in den Weißweinen der AC-Bereiche Béarn und Jurançon als Verschnittwein verwendet.

Lavaux

Lavaux, Anbaugebiet am Genfersee zwischen Lausanne und Montreux. Region für Schweizer Spitzenweine. Rebsorten: Chasselas, Gamay und Pinot Noir.

Leanyka

Leanyka, ungarische Weißweinrebe für ordentliche Weißweine. In Deutschland ist die Rebe als Mädchentraube" bekannt.

Lemberger

Lemberger, Hauptanbaugebiet ist Österreich, dort als Blaufränkisch bekannt. In Deutschland auch als Limberger vermarktet. Der Anteil an der Gesamtrebfläche beträgt weniger als 1 Prozent. Die Farbe ist tiefrot bis schwarzrot. Der Wein ist kraftvolle mit viel Tannin und einem mittlerem Körper. Aromen: Sauerkirsche, Pflaume.