Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon Buchstabe C

Château Lalande Borie

Der Bordeaux Supérieur Château Lalande Borie aus dem Saint-Julien (Haut-Médoc), hat 18 ha im Ertrag, von denen 65% mit Cabernet Sauvignon, 25% mit Merlot und 10% mit Cabernet Franc bestockt sind.

Es werden bis zu 8000 Kisten pro Jahr erzeugt. Ein zuverlässiger leichter Wein.

Château Latour

Der Premier Cru aus der Gemeinde Pauillac (Haut-Médoc, Bordeaux), hat 59 ha Rebfläche von denen 80% mit Cabernet Sauvignon, 10% mit Merlot und 10% mit Cabernet Franc bestockt sind. Die Reifezeit im Barrique beträgt 20 bis 24 Monate. Es werden bis zu 20000 Kisten pro Jahr erzeugt.

Das Château liegt an der Grenze zu St-Julien. Der Turm der so markant die Weinberge überragt, ist ein Überbleibsel aus dem 15. Jahrhundert, als er zu einer Festungsanlage, die zur Abwehr von Piraten gebaut wurde, gehörte. Der Wein, der hier produziert wird, ist einer der berühmtesten der Welt, auch weil er selbst in geringeren Jahren zuverlässig gute Weine produziert. In besseren und großen Jahren ist er immer einer der besten Weine des gesamten Bordeaux. Sein Stil ist kraftvoller und männlicher als anderer Châteaus.

Château Léoville-las-Cases

Der Deuxieme Cru aus der Gemeinde Saint-Julien (Haut-Médoc), hat 84 ha im Ertrag, von denen 67% mit Cabernet Sauvignon, 17% mit Merlot, 13% mit Cabernet Franc und 3% mit Petit Verdot bestockt sind. Es werden bis zu 25000 Kisten pro Jahr erzeugt. Dieses zuverlässige Gut gilt als eines der besten und zuverlässigsten im gesamten Bordeaux und würde bei einer Neuklassifizierung sicherlich erstklassig. Die Weine sind kraftvoll und für eine lange Lebensdauer konzipiert.

Château Leoville-Poyferré

Die Weinberg des Château Leoville-Poyferré aus dem Saint-Julien (Haut-Médoc), sind knapp 60 ha groß von denen etwa 25000 Kisten jedes Jahr produziert werden.

Die Reben sind zu 66% Cabernet Sauvignon und der Rest Merlot.

Obwohl die Weine sehr gut sind, das Potential in Hinblick auf die Lage und die Böden sind nicht ausgschöpft.

Deshalb können sie es leider mit dem Château Ducru-Beaucaillou oder dem Château Léoville-las-Cases nicht aufnehmen.

Château les-Ormes-des-Pez

Dieser Cru Grand Bourgeois im Saint-Estèphe, produziert 14000Kisten Wein von 30 ha Rebfläche, die mit 55% Canbernet Sauvignon, 35% Merlot und 10% Cabernet Franc bestockt sind. Der Wein reift 14 bis 18 Monate im Faß.

 

Dieser dunkle, angenehme Wein ist fast jedes Jahr von einer guten Qualität. In der Regel kann man die Weine 10 bis 15 Jahre aufbewahren. Fortsetzung folgt.

Château Marbuzet

Ein sehr kleines Château mit 7 ha Anbaufläche im Saint-Estèphe. Es werden 60% Cabernet Sauvignon und 40% Merlot angebaut.

Da seit etwa 15 Jahren die bei Cos d´Estournel aussortierten Weine mit ausgebaut werden, ist die Menge die in den Handel kommt erheblich größer.

Das Château strebt einen Wein an der innerhalb von 6-8 Jahren gut trinkbar ist.

Château Margaux

Der Premier Cru aus der Gemeinde Margaux hat 84 ha im Ertrag von denen 75% mit Cabernet Sauvignon, 20% mit Merlot und 5% mit Cabernet Franc bestockt sind. Es werden bis zu 35000 Kisten pro Jahr erzeugt.

Nachdem in den Sechzigern und Siebzigern die Qualität zum Teil recht traurig ausgefallen war, ist seit dem Jahrgang 1978 die alte Klasse wieder erreicht.

 

Außerdem werden auf einem 9 ha großen Weinberg etwa 4000 Kisten eines Weißweines mit dem Namen Pavillon Blanc produziert. Er wird ausschließlich aus der Sauvignon Blanc Rebe gewonnen und gilt als der Beste und Teuerste weiße Médocwein.