Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Wein-Lexikon: Von Ohio bis Österreich

Ohio

Ohio, amerikanischer Bundesstaat mit alter Weinbautradition, die von deutschen Winzern, schon vor dem amerikanischen Bundesstaat begründet wurde, damals noch mit der alten Catawbatraube.

Oidium

Oidium, auch Mehltau genannt, wobei zwischem echtem und falschem Mehltau unterschieden wird.

Der Echte Mehltau(Unicula Necator) wird durch wechselhaftes Wetter und Temperaturen begünstigt.

Der Falsche Mehltau (Peronospora viticola) ist einer der schwersten Rebkrankheiten die wie die Reblaus im letzten Jahrhundert riesige Schäden angerichtet hat. Sie wird durch einen Virus hervorgerufen.

Ondarribi

Ondarribi, Chacolí de Guetaria,ein Weisswein als Basis für die baskischen Chaolí-Weine.

Ondenc

Ondenc, Weißweinrebe aus Südwestfrankreich. In Australien unter dem Namen ”Irvine´s White” oder ”Sercial” bekannt. Recht Ertragsschwach und für Fäulnis anfällig.

Optima

Optima, eine Neuzüchtung mit einem Geruch nach Nektarine. Als Auslese z.T. durchaus empfehlenswert. Ingesamt rückläufig.

Ortega

Ortega, eine deutsche Weißweinrebe. Eine Neuzüchtung von geringerer Bedeutung.

Oxydiert

Oxydiert, ein Wein der zuviel mit Luft in Berührung gekommen ist. Der Weißwein wird dunkel in der Farbe und riecht und schmeckt ähnlich einem Sherry. - Rotweine werden bräunlich.

Österreich

Österreich, die östereichischen Weine werden in vier Regionen mit 15 Untergebieten aufgeteilt:

 

1) Niederösterreich dem größten Gebiet

 

2) Burgenland das zweitgrößte Gebiet

 

3) Steiermark und

 

4) Wien.

 

 

Die österreichischen Weine werden ähnlich wie in Deutschland, aber mit höheren Mostgewichten, in Tafelweine, Qualitätsweine, Qualitätsweine besonderer Reife (Spätlese, Auslese) eingeteilt.

 

Es sind Kleinbetriebe vorherrschend, auch mittlere Erzeuger bewirtschaften im Durchschnitt weniger als 8 ha.Gut 75 Prozent der Weine sind Weißweine, wobei mehr als die Hälfte aller Weine aus den Rebsorten Grüner Veltliner, Müller-Thurgau und Welschriesling.

 

Bei den qulitätsbewußten Erzeugern setzt sich die Rebsortenangabe auf dem Etikett durch.