Direkt zum Inhalt springen
wrackangeln

Weinlexikon von A bis Z


Scheurebe

Scheurebe, Züchtung aus Silvaner und Riesling, die sehr körperreiche, duftige Weine liefert. Das kräftige, würzige Bukett erinnert, besonders als Auslese, oftmals an den Duft von schwarzen Johannisbeeren und Waldbeeren. Sehr intensiv im Duft, oppulent.

 

Schiava

Schiava, eine im Trentino wichtige Traube, die mittlerweile sehr gute Weine entstehen läßt.

 

Im Südtirol ein Massenwein, aber er gewinnt allmählich an Qualität. Auch als Vernatsch bekannt, man findet ihn im Kalterer See und im St.Magdalener.

Schioppettino

Schioppettino, seltene Sorte aus dem Friaul. Kann vorzügliche Weine ergeben.

Schönen

Schönen, jahrtausende Jahre alte Methoden zur Klärung und Stabilisierung von Weinen.

 

Es werden dem Wein, im Faß, bestimmte Stoffe zugesetzt, die sich dann am Boden als Trub absetzt, so daß der Wein von den Schwebstoffen getrennt werden kann.

 

Stoffe werden oder wurden Eiweiß, Hausenblase, Gelantine, Bentonit, oder auch verschiedene Chemikalien verwandt.

Sciacarello

Sciacarello, Rotweinrebe aus Südwestkorsika, langlebig, pfeffriges Bukett. Sie ist auch eine gute Tafeltraube.

 

Separieren

Separieren, Klären des Weißweinmostes mit Hilfe von Seperatoren, einer Art großer Schleuder. Es werden aber, neben den Trubstoffen, auch andere positive Inhaltsstoffe herausgefiltert.

 

Setúbal

Setúbal, Weinanbaugebiet und Stadt südöstlich von Lissabon mit einem bekannten Moscatel

Sèvre-et-Maine

Sèvre-et-Maine, ein Bezirk in der südlichen Bretagne, der bekannt für ihren hervorragenden Muscadet ist.